Kunst- und Kulturhof Kränholm

Planung


2010 - 2011


Bauherr

Stiftung Haus Kränholm zur Förderung von Kunst und sozialer Kultur

Ausführung


2011 - 2013


Kunst- und Kulturhof Kränholm

3 historische Gebäude im weitläufigen Parkgelände wurden in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz zu einem Restaurant mit Sommergarten, einem Kunstcafé sowie einem Veranstaltungsgebäude in der ehemaligen Scheune umgebaut.

~ 0
Bruttogrundfläche
~ 0 Mio. €
Gesamtkosten (brutto)

Technische Gebäudeausrüstung

  • Energiekonzept gemäß EnEV 2009
  • Energiekonzept gemäß EEWärmeG
  • RLT Anlage mit Hochleistungswärmerückgewinnung für Restaurant, Küchen, Veranstaltungsräume
  • Wärmeversorgungsanlagen
  • Küchentechnik
  • Ver- und Entsorgung im Außenbereich
  • Medientechnik für Veranstaltungsräume
  • Einbruchmeldeanlage mit Einzelüberwachung von Kunstwerken
  • Blitzschutz, Brandmeldeanlage, Arealnetzwerk