Paul-Klee-Schule Celle

Planung

2014

Bauherr

Landkreis Celle

Ausführung

2015

Neubau einer Schule für geistig und körperlich behinderte Kinder

Das Schulgebäude ist vorwiegend 1-geschossig und im Grundriss aufgelöst, strahlenförmig zu den Nutzungseinheiten ausgeweitet. Lediglich im Bereich des Haupteinganges ist ein 2-geschossiger Teil mit der Verwaltung im OG angeordnet.

Folgende Nutzungen sind vorgesehen:
Schulungsräume, Mensa, Musikbereich, Aufenthaltszonen, Fachräume, (Werken, Kunst, Textil, Lehrküchen), Sportbereich, Therapieräume, Verwaltung, Trainingswohnung, etc. Außenanlagenfläche ca. 16. 000m²

~ 0
Bruttogrundfläche
~ 0 Mio. €
Gesamtkosten (brutto)

Technische Gebäudeausrüstung

  • Barrierefreie Sanitäreinrichtung 150 Objekte
  • Gas-Brennwertkessel 300 KW
  • Luft-Wasser-Wärmepumpe 120 KW
  • 720 m² Fußbodenheizung, 200 Flachheizelemente
  • Sporthallen-Deckenstrahlheizung
  • Kombiniertes Zu-/Abluftgerät 7.800 m³/h mit Hochleistungs-WRG für Aufwärm- und Lehrküchen
  • Brandmeldeanlage
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Medientechnik
  • Elektroakustische Anlagen
  • Blitzschutz
  • Einbruchmeldeanlage
  • Informationstechnische Anlagen (aktiv/passiv)